Basenji im Erzgebirge


Direkt zum Seiteninhalt

Zum schmunzeln

Rückblick auf 2009

30.11.09

Mal was zum schmunzeln,




15.11.09

Nun ist er schon den 9. Monat bei uns, unser kleiner Wirbelwind.


VollbildZurückPlayWeiter




16.10.09

Heute hat es den ganzen Tag geschneit und es war nasskalt. Wir haben beschlossen eine Winterjacke für unseren Fratz zu kaufen. "Also auf" in den Fressnapf. Die Auswahl war nicht so leicht. Jacken die uns gefielen waren in den kleineren Größen ausverkauft. Bei diesem scheusseligen Wetter sind die Hundi-Eltern ebend alle losgezogen um ihre Lieblinge einzukleiden. Zu guter letzt haben wir doch noch eine Winterjacke gefunden, die uns zusagte. Ayk musste sie im Fressnapf gleich mal überziehen, was er gar nicht sooo toll fand. Er hat es mit einem lauten schimpfen bekundet. Die Verkäuferin (welche uns behilflich war) ist ein wenig erschrocken. Als ich ihr sagte "Basenjis" bellen nicht !!! und das er sein "nicht probieren wollen" so zum Ausdruck bringt, war sie zufrieden. Die Jacke hat unser Kleiner gleich anbehalten. Es sah zu ulkig aus wie er mit seinem Winterjäckchen herum gelaufen ist. Die Runde Gassi danach (um ihn daran zu gewöhnen) war für Ayk nicht so lustig :) Mal sehn
in ein paar Tagen hat er sich sicher an seine zweite Haut gewöhnt (hoff).





Bei diesem Wetter bleib ich lieber im Warmen "und stelle mich bewusstlos". Dann brauch ich vieleicht nicht mehr nach Draußen.







Na ja, dachte ich jedenfalls. Und das komische Mäntelchen hat Mami mir auch noch angezogen. Ich weiß gar nicht wie ich laufen soll.











So richtig wohl fühl ich mich nicht in "meiner zweiten Haut".











Endlich zu Hause angekommen!!! Hoffentlich werd ich jezt befreit (:






4
.10.09

Obwohl wir uns ja noch mitten im goldenen Herbst befinden "Kalendarisch jedenfalls", hat es heute Morgen den ersten Schnee gegeben. Ayk war auch prompt dagegen seine gewohnte Runde mit mir zu laufen. Er hat sich in sein Körbchen zurück gezogen und wollte "so gar nicht" vor die Türe gehen. Wir sind dann Mittags noch einmal Gassi gewesen, da ging es auf halbem Wege wieder los. Es hagelte, schneite, der Wind war stürmisch und kalt. Nach 1,5 h waren wir drei froh wieder zu Hause im Warmen zu sein.


Homepage | Rassebeschreibung | Rückblick auf 2009 | Dies / Das 2010 | Video | Ereignisse | Verschiedenes | News | Wir über uns | Gästebuch | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü